Die folgenden Seiten enthalten Informationen zu alkoholischen Getränken.

Als BrauManufaktur Härke tragen wir Verantwortung und setzen uns im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsbewußten Umgang mit alkoholischen Getränken ein.

Wir bitten Sie daher zu bestätigen, dass Sie über 16 Jahre alt sind.

Härke verdoppelt Trinkgeld - 28 Vereine profitieren

Im März hatte die BrauManufaktur Härke angekündigt, jeden gekauften Härke-Bierkästen mit 1 Euro pro Kasten zu belohnen. Jeder Kunde konnte entscheiden, welcher Verein oder welche Freiwillige Feuerwehr das „Trinkgeld“ erhalten soll.

Die Kassenbons konnten zusammen mit einem Teilnahmeformular bei der BrauManufaktur Härke abgegeben oder an die Brauerei geschickt werden.

Die Aktion ist nun erfolgreich beendet. 28 Vereine und Feuerwehren im Peiner Land profitieren davon. Dabei gelangt ein vierstelliger Betrag zur Auszahlung.

„Mit der Aktion „Härke-Trinkgeld“ möchten wir von dem, was wir mit dem in Peine gebrauten Bier in der Region erwirtschaften, etwas an die Vereine in der Region zurückgeben.“, so Härke-Marketingleiter Ingo Schrader. Härke-Prokurist Carsten Schild ergänzt: “Die Resonanz war hervorragend. Weil die Idee so gut angekommen ist, haben wir den Betrag verdoppelt.“

Die höchste Zahl von Bons ging an die Freiwillige Feuerwehr Adenstedt. Schriftführerin Sina Könnecke freut sich: "Aktionen wie diese zeigen, dass es Zusammenhalt und Kameradschaft nicht nur innerhalb der Feuerwehr gibt, sondern auch jenseits von Feuerwehruniform und Gerätehaus. Vielen Dank an die zahlreichen Privatpersonen, die uns ihre Kassenbons zur Verfügung gestellt haben! Durch die "Trinkgeld" - Aktion ist es uns als Ortswehr möglich, ein wenig in neue feuerwehrtechnische Ausrüstungsgegenstände zu investieren." Auch die Freischießen-Korporationen wurden übrigens von den Bierkunden bedacht. Die meisten Bons wurden für den MTV Vater Jahn Peine eingereicht.

Zurück